Ist die Postwachstumsbewegung offen für rechts?

Wann:
21. Oktober 2016 um 19:00 – 21:00
2016-10-21T19:00:00+02:00
2016-10-21T21:00:00+02:00
Wo:
Café FEEZ
Franckestr. 1
Kontakt:
Anne Pinnow - Konzeptwerk Neue Ökonomie und Daniela Zocholl Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Eine Kooperation zwischen Konzeptwerk neue Ökonomie Leipzig und Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

logo-website                heinrichboell

Kritik an TTIP, am grenzenlosen Wachstum, die Forderung nach Bürgerentscheiden und die Orientierung auf lokale Wirtschaftskreisläufe – ein linkes Projekt der Postwachstumsbewegung? Keinesfalls, denn mittlerweile greifen rechte Strömungen diese emanzipatorischen Ideen erfolgreich auf. Sie mobilisieren zu Anti-TTIP-Demonstrationen, setzen sich für vermeintlich mehr Meinungsfreiheit ein und fordern mehr Mitbestimmung der Bürger*innen.
Im Vortrag werden gemeinsame Themen dargestellt und im Hinblick auf die Strategie der Neuen Rechten analysiert. Anschließend geht es darum, die Ziele beider Bewegungen herauszuarbeiten und gegenüber zu stellen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*