Verwaldung

verwaldung

Die freie Theatergruppe NICHTSDESTOTROTZ führt ihr Stück Verwaldung am 18./19. Juni nochmal auf. Im Programmheft heißt es:

Am Leben zu sein heißt, beständig an einer Gemeinschaft teilzuhaben und sich als Teil eines unabsehbaren Netzes von Beziehungen stets neu zu erfinden. In den Individuen ist dieses Lebensnetz verknotet.
Andreas Weber

Ein Beitrag zum zum Suchen nach dem Weg zwischen Nische und Masterplan?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*